SE 41

Designer: Egon Eiermann | 1949

Der Stuhl ist universell einsetzbar. Er ist lieferbar in der Vierfußversion oder für den mobilen Einsatz mit 5 Rollen. Siehe hierzu SBG 41.

Prev
Next
Technische Daten

Gestell
4-Bein-Gestell aus Stahlrundrohr verchromt, ∅ 18 x 2mm; Fußgleiter.

Sitz + Rückenlehne
Sitz und Rücken aus mehrfach verleimtem Echtholzfurnier

Sitzhöhenverstellung durch Gasfeder

Rückenlehnenträger - geschwungene Schleife - Rundrohr ∅ 18 x 2mm

Handrad in der Höhe verstellbar

Gewicht
ca. 8,5 kg

 

Gesamt-
höhe
Sitz-
tiefe
Sitz-
höhe
Sitz-
breite
83 - 94 cm 34 cm 46 - 57 cm 34 cm

 

Ausführungen

Holzarten & Lackierungen

Hier eine Auswahl unserer Holzarten - weitere Holzarten auf Anfrage

 
Buche

Schwarz
gebeizt
Schwarz
decklackiert
 
Designer Egon Eiermann

Egon Eiermann einer der bekanntesten Architekten der deutschen Nachkriegsmoderne. Zu seinen bekanntesten Bauten gehören die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin, das Bonner Abgeordnetenhaus, die deutsche Botschaft in Washington und die Olivetti-Türme in Frankfurt.

Als einer der ersten erkannte und lebte Egon Eiermann den untrennbaren Zusammenhang zwischen Menschen, Möbeln und Gebäuden.

Diesem Vermächtnis hat sich WILDE+SPIETH als Hersteller von Egon Eiermann Möbeln verschrieben. Mit seinem Engagement begeisterte er nicht nur seine Studenten und Auftraggeber. Von seinen zahlreichen Auszeichnungen seien hier nur „Der große Preis des BDA“ und das „Große Bundesverdienstkreuz“ genannt.