SE 18

Designer: Egon Eiermann | 1952

Originelle, spannungsvolle Formgebung, solide Konstruktion, hohe Funktionalität, geringer Platzbedarf bei der Lagerung, Handlichkeit, Haltbarkeit…

Eiermanns Ansprüche an seinen Klappstuhl waren hoch. Umso glücklicher zeigte er sich Ende 1952 mit dem Ergebnis: „Das ist nicht besser zu machen!“ Auch damit lag Eiermann wohl richtig, bereits 1953 wurde dem SE 18 der „Good Design Award“ des Museums of Modern Art of New York in Chicago verliehen, im Jahr darauf eine Auszeichnung auf der X. Mailänder Triennale.

Nach inzwischen über 50 Jahren, hat er auch den Praxistest überzeugend bestanden und dabei nichts von seinem ursprünglichen Charme verloren.